Kategorie "Pfusch am Bau"

"Leckere Dichtung"

Auf frischer Tat ertappt    :-)

Liebe Kunden und Interessenten.

Es soll Bauherren geben die mit Problemen alleine gelassen werden.


Die ex Firmen haben verschiedene Gründe:

- zu billig offeriert, so dass sich die Ausführung nicht mehr lohnt.

- Die Elemente vermessen

- Die Elemente falsch montiert

- Schlechte, oder zu wenige Mitarbeiter 

- Schon so viel kassiert, und das Interesse an Vollendung verloren

- Die Firma befindet sich im Zerfall, oder Sie gibt es gar nicht mehr


Wir haben eine 20-jährige Erfahrung sowohl in Produktion wie auch in der Montage.

SIA, DIN oder RAL-Montage sind Normen die verfolgt und erfüllt werden müssen.


Anbei paar Anregungen was man so vorfindet, vielleicht vom Nutzen für Sie.


Sanierung mit Wechselrahmen

Sanierung mit Wechselrahmen (Renovierungsfenster)

Dabei dient der alte Blendrahmen als tragende Struktur des neuen Fensters.

Offt wird der Begriff Renovierungsfenster missverstanden. Kunde will doch renovieren.


Ersparnis nur für den Fensterbauer

                   Fenster ist günstiger, weil weniger Material

                   Montage ist günstiger weniger Arbeit für die Monteure

                   keine Entsorgung vom Blendrahmen

                   keine Demontage des Blendrahmens

                   kein bohren im Stein sondern einfach im Holz

                   meistens wird die Leibung nicht flächenbündig (rot am Bild dargestellt)

                   ausgebildet.


Nachteile:

Die alte Kältebrücke im Rahmen bleibt bestehen.

Alte Undichtigkeiten im Rahmen die den Schall, Wärme und Kälte leiten bleiben nach wie vor.

Meistens wird die Laibung nicht flächenbündig ausgebildet (rot dargestellt) folge dessen sieht man den alten Rahmen immer noch.

Schäden am Holz wie Fäulnis, oder morsches Holz werden einfach durch den Monteur überdeckt und bestehen weiterhin.

Grosse Lichtverluste je nach System zwischen 50 und 80 mm pro Seite.







Fenstercenter Wojtek                    info@fenwo.ch                     

Buebenaustrasse 18                     www.fenwo.ch

8954 Geroldswil                               044 536 69 80                                                                                           Steuer-Nr.: CHE-380.179.947               IBAN: CH52 0070 0110 0032 3384 9